Standpunkte und Themen

Meine wichtigsten Themen

Standpunkte &
Themen

Europa nicht den Rechtsextremen überlassen!

Immer mehr Rechtsextreme kommen in Europa an die Macht. Sei es in Österreich, Ungarn, Italien oder Polen - sie lenken mit einer rassistischen Politik der Spaltung ab und setzten die Interessen von Reichen und Konzernen durch. Wir dürfen ihnen die EU nicht überlassen!

Umwelt retten!

Die Klimakrise bedroht unseren Planeten und zerstört unseren Lebensraum. Während ein Klimaziel nach dem anderen verfehlt wird, steuert meine Generation auf eine Pension voller Umweltkatastrophen zu. So kann es nicht weitergehen, denn auch wir haben das Recht, noch in 50 Jahren eine intakte Umwelt genießen zu können!

Macht der Konzerne brechen!

Große Konzerne wie Facebook, Amazon und Starbucks genießen in der EU viele Privilegien. Damit verschaffen sie sich Vorteile gegenüber kleinen Unternehmen und bringen europäische SteuerzahlerInnen um Milliarden. Für eine gerechte EU müssen wir diese Konzernprivilegien zerschlagen!

Landwirtschaftsförderung überdenken

Die Europäische Union investiert 40 Prozent des gesamten EU Budgets in die Landwirtschaft. 2016 wurden über 40 Milliarden € direkt an Landwirtschaftsbetriebe ausgezahlt. Dieses Geld wird jedoch völlig falsch verteilt! Denn: Je größer der Betrieb, desto mehr Geld bekommt man. Deshalb profitieren vor allem große Agrarkonzerne, während Kleinbauern ums Überleben kämpfen. Insgesamt bekommen die einkommensschwächsten 80 Prozent der Bauernhöfe 25 Prozent der Fördergelder. Die reichsten 10 Prozent der Höfe erhalten hingegen mehr als 50 Prozent aller Fördergelder. In Österreich erhält zum Beispiel die Privatstiftung des Fürst Liechtenstein jährlich mehr als 1 Million € an finanzieller Unterstützung. Auch die Familie Porsche, eine der reichsten Familien Österreichs, kassiert Fördergelder.

Green New Deal

Wenn wir die Klimakatastrophe noch aufhalten wollen, müssen wir unsere Wirtschaft vom Kopf auf die Füße stellen! Der Green New Deal ist ein umfangreiches Maßnahmenpaket für eine ökologische und sozial gerechte wirtschaftliche Veränderung. Investitionen in nachhaltige Energie und Verkehr sollen Hand in Hand gehen mit neuen Jobs in Zukunftsberufen wie Forschung und Pflege. Ein wichtiger Teil des Green New Deal ist außerdem das Recht auf Arbeit, das allen einen staatlich finanzierten Arbeitsplatz garantiert.

Mach mit!

Du möchtest Julia Herr im Wahlkampf unterstützen?

Du findest unsere Inhalte und Aktionen interessant? Dann melde dich bei uns! Du erhältst umgehend mehr Infos darüber, wie du Julia Herr im Wahlkampf unterstützen kannst, welche Aktionen am Programm stehen und wie der Wahlkampf insgesamt läuft. Bleibe mit unserem Newsletter Up-to-date!

loading...
Leider kam es zu einem Problem! Bitte versuche es später nocheinmal.
Unterstützungserklärung erfolgreich abgeschickt!